Rezension "Hourglass 2-Die Versuchung der Zeit" von Myra McEntire





  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (17. Juni 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442475643
  • ISBN-13: 978-3442475643
  • Originaltitel: Timepiece
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 3,4 x 20,7 cm


Kurzbeschreibung


Warum sieht Kaleb Ballard plötzlich Menschen aus der Vergangenheit? Er gehört zwar dem„Hourglass“ an, einer Organisation von Menschen mit übersinnlichen Kräften, aber Visionen zählen definitiv nicht zu seinen Fähigkeiten. Jemand scheint die Zeit zu manipulieren, und Kaleb hat auch schon eine Vermutung, wer. Er verdächtigt Jack Landers, der bereits versucht hatte, sowohl Kalebs Vater als auch seine große Liebe Emerson Cole umzubringen. Kaleb muss Landers finden und ihn ein für alle Mal stoppen. Aber wie kann man jemanden aufhalten, der unberechenbar durch die Zeit springt?
Die perfekte Mischung aus Mystery, Spannung und Liebesgeschichte.

Zum Buch


Auf dem Cover kann man wieder das Mädchen mit den blauen Schmetterling entdecken. Es gefällt mir ganz gut, sogar einen Tick besser als das erste Cover. Im Regal sehen sie zusammen sehr schön aus.


Meine Meinung


Dieser zweite Band wird aus der Sicht von Kaleb Ballard geschildert. Er setzt zeitlich gesehen sofort an den Vorgängerband an.
Mir ist es schwer gefallen, die Geschichte nicht mehr aus Emersons Sicht zu erleben. Ich habe sie im ersten Band so lieb gewonnen und das sie jetzt nur noch eine Nebenrolle spielt, hat mir nicht gefallen. 
Kaleb war mir in Band 1 noch relativ unsympathisch und es hat lange gedauert, bis ich ihn etwas mögen gelernt habe. Seine Verhaltensweisen konnte ich oft nicht nachvollziehen und manchmal habe ich überhaupt nicht verstanden, warum er jetzt jenes sagt oder tut . Der Zeitreise Aspekt nimmt in diesem Band nur wenig Raum ein, was ich sehr schade fand. Mehr Wert wird auf die Suche nach Jack Landers gelegt. Diese Suche war für mich aber keineswegs spannend. Oft bin ich mit der Handlung gar nicht mitgekommen und an anderen Stellen hätte ich am liebsten übersprungen. Einzig allein die Szenen gemeinsam mit Kaleb und Lilly konnten mein Herz erwärmen.
Insgesamt gesehen, hätte man dieses Geschichte viel besser fortführen können und ich bin traurig, dass soviel Potenzial verschenkt wurde. Die Geschichte konnte mich nicht mehr mitreißen  und wenn ich nicht wissen wollen würde, wie es endet, würde ich diese Reihe jetzt nicht mehr weiterlesen.


Mein Fazit


Von mir gibt es knappe 3/5 Sterne. Man  hätte viel mehr aus dieser Geschichte machen können. Ich hoffe, der 3. Band schafft es, mich wieder zu packen.

1 Kommentar:

  1. Huhu! :)

    Den ersten Band der Hourglass Reihe habe ich auf meinem SUB. Mitgenommen habe ich das Buch vor allem wegen der schönen Cover und weil ich Zeitreisegeschichten einfach liebe. :) ♥ Schade, dass Band 2 deine Erwartungen nicht erfüllen konnte und gegenüber Band 1 eher enttäuschend ist. Ich drück dir die Daumen, dass Band 3 wieder einiges an Potenzial aufholen kann!

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche! :)

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen