Rezension "Talon-Drachenzeit" von Julie Kagawa




Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (5. Oktober 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269705
ISBN-13: 978-3453269705
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 5,3 x 22,1 cm



Kurzbeschreibung 

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. 

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …




Zum Buch

Das Cover in smaragdgrün  mit dem Gesicht eines Drachen gefällt mir außerordentlich gut. Es passt perfekt zu den Plötzlich Fee/Prinz Büchern der Autorin und sieht zusammen im Regal wirklich genial aus.



Die Plötzlich Fee Reihe von Julie Kagawa gehört zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, deshalb habe ich dem Erscheinen dieses neuen Buches schon lange entgegengefiebert. 
Dieses Mal geht es im Weltentwurf um Drachen. Diese mystischen Wesen beeindrucken mich schon seit ich denken kann und ich wurde nicht enttäuscht.

Die Protagonistin Ember wurde gemeinsam mit ihrem Bruder Dante für einen Sommer lang in die Welt der Menschen gebracht, um sich deren Eigenheiten anzunehmen und alles kennenzulernen. 
Schnell lernt sie, dass nicht alles so scheint, wie die Drachenorganisation Talon es ihr ihr Leben lang beigebracht hat. Immer mehr liebt sie das Mensch sein und alles was dazu gehört. Eine zarte Liebesromanze entwickelt sich zwischen ihr und Garret, einem Menschen, der nebenbei auch zu ihren Todfeinden, den St. Georgs Brüdern, gehört.  Ein Kampf um ihr Leben und ihre Zukunft beginnt...
Die Geschichte wird abwechselnd aus Embers, Garrets, Riley/Cobalts und am Ende auch aus Dantes Sicht beschrieben.
Ember war mir sofort sympathisch. Anfangs ist sie zwar etwas naiv, was aber auch nachvollziehbar ist, denn Talon hat ihr ihr Leben lang vorgeschrieben, was sie zu tun und zu denken hat.  Immer mehr entwickelt sie sich aber weiter und ist dabei ehrgeizig, ehrlich, witzig und einfach authentisch. Gemeinsam mit Ember lernt man das Leben noch mal von einer ganz anderen Seite kennen.  Nichts ist selbstverständlich und sollte auch nicht als solches wahrgenommen werden. 
Ihr Bruder Dante hat immer nur kurze Auftritte. Mit ihm bin ich nicht richtig warm geworden, aber ich denke, dass sich das in den Folgebänden noch ändern wird.
Garret ist einfach nur toll. Ich mag ihn wirklich sehr gerne. Einerseits ist er ein tapferer Kämpfer des St. Georgs Orden, andererseits ist er mitfühlend, liebevoll und loyal. Im Laufe der Geschichte verändert sich auch seine Sicht auf die Welt. Alles, was er kannte, wird in Frage gestellt. Er trifft eine folgenschwere Entscheidung und hat sich damit zu meinem Lieblingscharakter gemausert.
Die letzte Hauptperson ist Riley/Cobalt. Er ist ein Einzelgänger, dh. ein Drache, der sich vollkommen von Talon losgesagt hat. Er entwickelt starke Gefühle für Ember und bricht für sie auch seine Prinzipien.

Der Schreibstil von Julie Kagawa war wie gewohnt einfach nur toll. Flüssig, mitreißend und einfach nur spannend. Ich habe mich zu keiner Zeit gelangweilt und bin vollkommen in diese neue Welt abgetaucht.
Auch wenn es etwas gedauert hat, bis ich vollkommen mitgerissen wurde, hat mir dieser Auftaktband sehr gut gefallen. Ich freue mich auf die Fortsetzungen und die Eyecatcher in meinem Regal.




Julie Kagawa hat es mal wieder geschafft. Wer in eine andere Welt mit tollen  Charakteren katapultiert werden will, ist hier genau richtig. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung und 4/5 Unendlichkeiten. 





Kommentare:

  1. Hallo,
    Talon muss ich auch noch dringend kaufen und Lesen ;). Vielleicht magst du bei mir mal weider vorbei schauen, denn die Gewinner stehen fest ;).
    Liebe Grüße
    Viki
    http://vikisbookblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Ich freue mich riesig. Talon ist echt so guutttt. Lies es.

      Löschen
  2. Huhu Sarah,
    Ein Blickfang im Regal ist es definitiv^^ Ich hab leider etwas länger gebraucht, bis es für mich spannend und fesselnd wurde, aber ihren Schreibstil fand ich auch toll :-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen