Rezension "Better Life" von Lillith Korn






  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Drachenmond-Verlag (18. Dezember 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3959910886
  • ISBN-13: 978-3959910880
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 2 x 21,1

Kaufen könnt ihr es hier.

  • Klappentext

  •  Zoe entwickelt ein Programm, mit dessen Hilfe Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert werden können. Es soll dazu dienen, traumatisierten Menschen das Leben zu erleichtern. Doch ›Better Life‹ nutzt Zoes neues Programm für eigene Zwecke. Erst als sie Paul begegnet, wird ihr das gesamte Ausmaß der Katastrophe klar.
    Doch da ist es schon zu spät…
    Gibt es noch eine Möglichkeit diesen Alptraum zu stoppen?

    „Better Life – Ausgelöscht“ ist der Auftakt eines spannenden Dystopie-Zweiteilers.

    Zum Buch


    Nach dem Lesen muss ich sagen, dass das Cover sehr gut zur Geschichte passt. Die Farben sind sehr harmonisch und der Titel kommt toll zur Geltung.



    Nach den ersten paar Seiten hat mich die Geschichte schon gepackt. Man wird mehr oder weniger ins Geschehen geworfen und lernt anfangs Marvin kennen, der sich über Better Life informieren möchte. Better Life ist eine Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen ein besseres Leben zu schenken, in dem es alle negativen/ schlechten Erinnerungen löscht. Doch es kommt für ihn anders als geplant und sein ganzes Leben ändert sich schlagartig. Zoe hat dieses Programm geschrieben um Gutes zu tun, doch auch sie bekommt nach und nach mit, dass nichts so ist, wie es scheint. Sie stellt sich dem Kampf gegen Better Life und setzt alles daran, um die Welt zu retten.

    Die Geschichte spielt in der nahen Zukunft und alles wird sehr detailliert beschrieben. Ich konnte mir diese dystopische Welt sehr gut vorstellen und wurde vollkommen in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil ist flüssig und lässt einen die Geschichte quasi inhalieren. Beide Protagonisten sind sehr gut herausgearbeitet worden und sehr sympathisch. Besonders Zoe hat es mir angetan, denn sie ist wirklich eine klasse, toughe Frau und tolle Freundin.
    Besonders zum Ende wird es noch mal mächtig spannend. Es endet mit einem Cliffhanger, der so fies ist, dass ich hätte schreien können. Viele Fragen bleiben offen und lassen mich fuchsteufelswild auf die Fortsetzung dieses Zweiteilers warten. 

    Wirklich sehr gelungen! ich freue mich auf die Fortsetzung. Von mir gibt es 4/5 Unendlichkeiten.


Kommentare:

  1. Hey Sarah! :)
    Nochmal vielen lieben Dank für deinen superlieben Kommentar auf meinem Blog!♥
    Ein sehr schöne Rezension! Das Buch kannte ich noch gar nicht, aber es hört sich auf jeden Fall super interessant an! :)
    Dein Blog gefällt mir total gut - ich bleib als Leserin da!:3
    Liebe Grüße, Bekky <3
    http://weareinfiniteee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!!! Ich freue mich, dass du hier bleibst.
      Liebst
      Sarah

      Löschen
  2. Hallo Sarah,
    von dem Buch habe ich bislang noch nichts gehört. Die Thematik klingt aber sehr spannend. Deine Rezension klingt vielversprechend. Vielen Dank für diese Buchvorstellung.
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen