Rezension "Mein Herz und deine Krone" von Heather Cocks und Jessica Morgan





  • Taschenbuch: 704 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734102952
  • ISBN-13: 978-3734102950
  • Originaltitel: The Royal WE
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 5 x 18,5 cm


Kurzbeschreibung


Eigentlich wollte Rebecca Porter, genannt Bex, sich in Oxford ganz auf die Uni konzentrieren. Doch als sie in das gleiche exklusive Wohnheim wie Prinz Nicholas, zukünftiger König von England, einquartiert wird, kommt alles anders. Trotz seiner allgegenwärtigen Bodyguards und überbesorgter Freunde kommen Bex und Nicholas sich näher – und Bex wird in eine Welt geworfen, die ihr völlig fremd ist, sowohl die guten Seiten (tolle Urlaube, Dinner im Palast) als auch die schlechten (Klatschpresse, nervige Familie). Und am Abend vor der Hochzeit des Jahrhunderts muss Bex sich fragen, ob sie für ihre große Liebe Nicholas wirklich ihr ganzes Leben aufgeben kann ... 


Quelle Bild und Text



Zum Buch


Das Cover gefällt mir super gut. Das Buch schimmert schön und der Titel wurde toll in Szene gesetzt.


Ich danke dem Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Diesem Buch habe ich lange entgegengefiebert, denn ich bin ein Fan von England und Royals. 
Ich bin toll in die Geschichte hereingekommenen, habe dann aber schnell gemerkt, dass die Begeisterung nicht lange vorhielt. Zu den Charakteren konnte ich keine richtige Beziehung aufbauen. Alle wirkten irgendwie platt, kalt und unausgefeilt. Der Schreibstil ist zwar locker und flüssig, aber auch sehr emotionslos. Spannung kam eher selten rüber, viele ausschweifende Beschreibungen hätten weggelassen werden können.
Die Geschichte weist viele Parallelen zu William und Kate auf, das war mir vorher überhaupt nicht klar gewesen. Natürlich gab es auch viele schöne Momente, in denen es knisterte, aber leider überwiegen diese nicht. Die letzten Seiten habe ich nur noch überflogen und war froh, als es zu Ende war. Für eingefleischte England Fans vielleicht ein Muss, ansonsten ist es eher ein Buch, das man lesen kann, aber nicht muss.




3/5 Unendlichkeiten für ein Buch, dass meinen Erwartungen nicht entsprechen konnte.



1 Kommentar:

  1. Hallo Sarah,
    der Klappentext klingt ja wirklich schon sehr interessant, obwohl das Setting "Uni" hier nicht ganz so meinen Geschmack trifft.
    Schade, dass die Charaktere hier nicht so ausgeführt wurden,dass du mit ihnen warm werden konntest. Bei mir ist es ähnlich. Wenn ich mit dem Protagonisten nicht sympathisiere, dann fällt mir auch der Rest der Geschichte oft schwer.
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen