Rezension "Verzaubert 1: Geheimnisvolle Nachbarn" von Anna-Sophie Caspar





  • Taschenbuch: 236 Seiten
  • Verlag: Impress (26. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551300828
  • ISBN-13: 978-3551300829
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 2,2 x 21,5 cm



Stell dir vor, in deiner Nachbarschaft verschwindet eine Villa samt ihrer Bewohner und nur du kannst sie noch sehen. Was würdest du tun? Vor allem, wenn du dich zu einem der geheimnisvollen Nachbarn stärker hingezogen fühlst, als es gut für dich ist? Effie findet sich genau in dieser Situation wieder. Als sie Eden begegnet, spürt sie, dass sie sich lieber von ihm fernhalten sollte. Aber es gelingt ihr einfach nicht. Ihre Neugierde und ihre Gefühle sind stärker als ihr gesunder Menschenverstand. Sie will nur eins: das Geheimnis von Eden und seinen mysteriösen Freunden lüften... Und plötzlich ist Effie selbst Teil des Geheimnisses.




Zum Buch



Das Cover gefällt mir recht gut. Die Farben sind harmonisch gewählt und der Titel kommt gut zur Geltung.


Dieses Buch ist mir nur durch das schöne Cover aufgefallen. Vorher habe ich davon noch nichts gelesen oder gehört. Ich danke dem Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir schwer gefallen. Der Schreibstil ist zwar locker und leicht, doch ein richtiger Lesefluss konnte sich bei mir nicht einstellen. Irgendwie wirken die  Sätze machmal einfach nur komisch aneinandergereiht. Nach den ersten Seiten wurde es etwas besser, aber überzeugen konnte mich das nicht.
Die Idee der Geschichte finde ich wirklich gut. Leider werden aber für mich einen Touch zu viel Klischees eingesetzt und es wirkt doch recht vorhersehbar. Spannend ist es an machen Stellen schon und man rätselt auch mit, herb insgesamt gesehen war mir das einfach zu wenig.
Die Protagonistin Effie ist 20 Jahre alt. Ihr Auftreten empfand ich aber nicht als altersgemäß oder authentisch. Sie hat mich nach kurzer Zeit genervt und ich konnte zu ihr keine Beziehung aufbauen.
Alles in allem hat mich diese Geschichte weder verzaubert noch überzeugt. Der erste Band wirkt recht in sich abgeschlossen, aber es folgen noch zwei weitere. Ich werde diese Reihe definitiv nicht weiterverfolgen und empfehle sie eher jüngeren Lesern. Wahrscheinlich bin ich mit meinen knapp 26 Jahren diesem Buch einfach schon entwachsen.

 Von mir gibt es 3/5 Unendlichkeiten. Mich konnte dieser Auftakt leider nicht überzeugen. Schade.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen